Wer soll sich untersuchen lassen?

Jeden Tag sterben in der Schweiz fast zehn Menschen an Lungenkrebs. Das muss nicht sein. Denn wenn man ihn rechtzeitig erkennt, kann er heilbar sein.

Wenn Sie zu einer Risikogruppe gehören, haben Sie die Möglichkeit, sich im Nationalen Programm zur Früherkennung von Lungenkrebs® der gemeinnützigen Stiftung für Lungendiagnostik untersuchen zu lassen – unkompliziert, schnell, diskret, sicher, preisgünstig und nach bewährten medizinischen Standards: Das Programm ist Teil von I-ELCAP, des Internationalen Programms zur Früherkennung von Lungenkrebs, das seit 1992 besteht.

Melden Sie sich am besten gleich an; die Untersuchung dauert nur eine Viertelstunde:

Risikobeurteilung und Anmeldung für Raucher.
Risikobeurteilung und Anmeldung für Ex-Raucher.
Risikobeurteilung und Anmeldung für Nichtraucher.

-

Bitte beachten Sie: Unser Angebot ist keine so genannte Reihenuntersuchung wie zum Beispiel das Brustkrebs-Screening mit Mammografien, an dem alle Frauen ab 50 teilnehmen können, ohne weitere Voraussetzungen zu erfüllen: Das Nationale Programm zur Früherkennung von Lungenkrebs® richtet sich nicht an die Normalbevölkerung, sondern an eine deutlich eingegrenzte und definierte Zielgruppe, deren Angehörige bekanntermassen ein erhöhtes individuelles Lungenkrebsrisiko tragen und die wir einer strengen so genannten Risikostratifikation unterziehen, die ständigen Verfeinerungen unterworfen ist. Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir deshalb zur Untersuchung nur Personen mit individueller Indikation zulassen. Rufen Sie uns an, wenn Sie den Selbsttest gemacht haben. Weitere Fragen beantworten wir Ihnen gerne.